Kryptoverwahrung: Der Markt wird wachsen

Zum 1. Januar 2020 wurde das Kryptoverwahrgeschäft als eigene Finanzdienstleistung in das deutsche Kreditwesengesetz (KWG) aufgenommen. Für bisherige Anbieter der Verwahrung von Kryptowährungen und -assets hat das eine entscheidende Änderung zur Folge: Sie benötigen eine Erlaubnis der BaFin, um auf dem deutschen Markt die Verwahrung von Kryptowerten anzubieten.